Schüler experimentieren bei „Jugend forscht“

Schüler experimentieren bei "Jugend forscht"

Der erste hessische Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ fand an der Uni Kassel statt

Welche Teesorten helfen gegen Bakterien? Wie lassen sich Plastikabfälle in Beton verarbeiten? Und kann man Kartoffeln als natürlichen Wärmespeicher nutzen? Mit solchen und anderen wissenschaftlichen Fragen beschäftigen sich Schüler zwischen 8 und 14 Jahren in der Juniorsparte von „Jugend forscht“. Der erste hessische Landeswettbewerb wird derzeit an der Universität Kassel ausgetragen. Schüler experimentieren – mit ganz erstaunlichen Ergebnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.